Wir sorgen für einen umfassenden Service

Neben der täglichen Pflege können unsere Bewohner noch weitere Leistungen bei uns im Hause in Anspruch nehmen.

Das Leben in einem Seniorenheim besteht nicht nur aus der täglichen Pflege und Fürsorge der Bewohner durch unsere Mitarbeiter, sondern auch aus ganz alltäglichen Bedürfnissen wie einem Haarschnitt, der Fußpflege oder auch dem evangelischen oder katholischen Gottesdienst.

Natürlich sorgen wir bei Bedarf für eine weitere ärztliche Betreuung oder Seelsorge sowie Trauerbegleitung.

Wir arbeiten hier seit vielen Jahren mit erfahrenen Partnern und Dienstleistern zusammen die zu uns ins Seniorenheim „Haus Wellengrund“ kommen.

Service im Seniorenheim

Ein liebevoll gedeckter Platz zum Geburtstag einer Bewohnerin.

Erfahren Sie mehr über weitere Service Angebote für unsere Bewohner:

Die ärztliche Betreuung wird durch niedergelassene Ärzte in der Umgebung mit regelmäßigen Visiten im Haus gewährleistet. Zusätzlich arbeiten wir nach Bedarf mit Fachärzten wie z. B. HNO-, Zahn- und Augenärzten etc.) und Krankenhäusern im Sinne der Überleitung (Entlassung aus dem Krankenhaus) und Nachsorgeuntersuchungen zusammen. Selbstverständlich besteht für unsere Bewohner eine freie Arztwahl.

Nach Bedarf sorgen wir für den Kontakt zu externen Therapeuten oder Sanitätshäusern. Eine enge Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Apotheke gewährleistet eine zügige Versorgung mit Medikamenten.

Unsere Mitarbeiter der ergotherapeutischen Abteilung arbeiten Hand in Hand mit den Pflegekräften der Wohnbereiche. Sie wenden handwerkliche & gestalterische Techniken an und setzen alltagsbewältigende Methoden ein, um körperliche, geistige und seelische Beeinträchtigungen zu mindern. Das Ziel ist, den Bewohnern unseres Seniorenheims eine größtmögliche selbständige Lebensführung zu ermöglichen.

Des Weiteren bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Therapiezentrum Levern Krankengymnastik und Massagen in unserem Hause an. Außerdem bieten wir Logopädie in Zusammenarbeit mit einer Logopädie-Praxis sowie ganzheitliches Gedächtnistraining durch unsere speziell ausgebildete Gedächtnistrainerin an.

Wir gestalten pro Monat jeweils einen evangelischen und katholischen Gottesdienst. Betreut werden wir durch die evangelische Kirchengemeinde in Levern sowie durch den katholischen Pastoralverband Lübbecker Land.

Auf speziellen Wunsch stellen wir auch den persönlichen Kontakt her.

Einmal pro Quartal findet im Rahmen des evangelischen Gottesdienstes die Feier des Heiligen Abendmahls statt. Besonders hervorzuheben ist hier der Erntedank-Gottesdienst im Herbst. Mit viel Liebe richten wir den Altar mit Blumen und Gaben vom Land und Feld her, selbst Stroh und Mais finden den Weg in unseren Aufenthaltsraum.

„Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.“

Joseph v. Eichendorff

Ein Thema, was häufig gemieden wird – der letzte Lebensabschnitt eines geliebten Menschen. Das Einziehen in eine stationäre Pflegeinrichtung bedeutet häufig, dass dies das letzte Zuhause für den Angehörigen sein wird. In vielen Fällen betrifft es Menschen, die schon von ihrer Krankheit gezeichnet sind und einen Ort der Ruhe und Pflege suchen.

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, ihre Bedürfnisse zu befriedigen und die nötigen Hilfestellungen zu geben. Aber da sind auch die stillen Momente, in denen einfach nur das Wort oder die haltende Hand innere Ruhe spenden können oder wo die Nähe des Anderen in langen, angsterfüllten Nächten die nötige Wärme gibt.

Da wo Angehörige und Pfleger an ihre Grenzen stoßen, vermitteln wir gerne den Kontakt zu ambulanten Hospizdiensten. Hospizmitarbeiter können die nötige Entlastung für Angehörige und Pflege bieten sowie Halt für den kranken Menschen. Das müssen auch keine fremden Gesichter sein, denn auch einige unserer Mitarbeiter sind ehrenamtliche Hospizbetreuer und gerne für Sie da.

„Ich gehe zu denen, die mich liebten,
und warte auf die, die mich lieben.“

Auch nach dem Tod Ihres Angehörigen lassen wir sie nicht allein. Sowohl wir als Mitarbeiter im Haus Wellengrund als auch bei Bedarf die Hospizbetreuer sind für Sie da, wenn sie das Gespräch suchen oder eine Aussegnung in unserer hauseigenen Kapelle wünschen.

Zum Gedenken des Verstorbenen entzünden wir ein Lebenslicht und verewigen ihn, auf Ihre Zustimmung hin, in unserem Hausbuch.

Wir bieten unseren Bewohnern des Weiteren den Service, ihre Kleidung in unserer hauseigenen Wäscherei waschen und bügeln zu lassen. Neben Änderungs- und Ausbesserungsarbeiten übernehmen wir auch in Zusammenarbeit mit einer externen Reinigung die Pflege empfindlicher Wäschestücke.

Im Tagesraum beschäftigen wir außerdem Servicekräfte, die sich um das leibliche Wohl der Bewohner ebenso kümmern wie um die Sauberkeit des Raumes.

Bei kleineren Reparaturen oder bei dem Aufhängen persönlicher Bilder stehen Ihnen unsere Hausmeister gerne zur Verfügung!

Der örtlich ansässige Frisör kommt wöchentlich ins Haus, sodass Sie diesen regelmäßig nach Terminabsprache in unserem hauseigenen Frisörsalon aufsuchen können.

Eine Fußpflegerin sowie eine Podologin (Fußpflege bei medizinischer Verordnung z.B. bei Diabetes) kommen regelmäßig ins Haus.

Gerne organisieren wir die Behandlung durch verschiedene Therapeuten in unserem Hause für Sie.

Regelmäßig finden sowohl evangelische als auch katholische Gottesdienste in unserem großen Aufenthaltsraum statt.
Die Kirche im Ortskern ist ebenfalls gut zu erreichen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Geburtstag in gemütlicher Atmosphäre mit Familie und Freunden zu feiern.

Je nach Absprache bereiten unsere Servicekräfte die Kaffeetafel vor und unsere hauseigene Küche verwöhnt das Geburtstagskind mit einem selbstgebackenen Kuchen.

In Absprache mit den Bewohner sowie Ärzten und Angehörigen organisieren wir die Versorgung mit Hilfsmitteln (z. B. Rollator, Rollstuhl, etc.) und stellen den Kontakt zu verschiedenen Sanitätshäusern her.

Die hauseigene Küche im „Haus Wellengrund“

Besonders hervorheben möchten wir, dass all unsere Speisen aus der hauseigenen Küche kommen und frisch zubereitet werden. So können wir auch auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner gezielt eingehen. Schonkost und diabetikergerechtes Essen sind ebenso Bestandteile des Speiseplanes wie Fingerfood.

In unserer Küche kocht seit vielen Jahren ein eingespieltes Team in der Leitung von Stefan Kohls und Sandra Kraft, die bei uns schon seit mehr als 20 Jahren angestellt ist.

Seniorengerechte Ernährung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist die Grundlage für ein langes Leben. Neben einer abwechslungsreichen und vollwertigen Mischkost bieten wir unseren Bewohnern natürlich auch Schonkost an.

Wir stellen uns in unserem Service individuell auf die Ernährungsbedürfnisse jedes Einzelnen ein, zum Beispiel durch spezielle Kostformen bei bestehenden Schluckstörungen oder Essgewohnheiten bei dementiell veränderten Menschen. Die ständige Kommunikation zwischen Pflege- und Küchenpersonal ist hier besonders wichtig, um schnell auf veränderte Bedürfnisse der Bewohner reagieren zu können.

Auch bei der Erstellung der Speisepläne für eine ausgewogene und seniorengerechte Ernährung legen wir sehr viel Wert auf viel Kommunikation. So trifft sich das Pflege- und Küchenpersonal in regelmäßigen Abständen mit den Bewohnern, um den kommenden Speiseplan gemeinsam zu erstellen. Die Einbeziehung der Bewohner, denen es ja schließlich schmecken soll, hat sich mit den Jahren gut eingespielt.

Für das Mittagessen wird ein Ausweichgericht angeboten. Zum Frühstück und Abendbrot kann zwischen verschiedenen Brotsorten, Aufschnitten und Beilagen gewählt werden.

Als besonderen Service für aussergewöhnliche Anlässe werden von unseren Mitarbeitern sogar wahre Kunstwerke in Form von Torten und Kuchen erschaffen. Selbstverständlich wird auch bei den selbstgemachten Köstlichkeiten auf eine Verträglichkeit für unsere Bewohner geachtet.

Frühstück im Aufenthaltsraum

Der Frühstückskaffee kommt…


Selbstgemachte Torten

Selbstgemachte Torten sind kein Hauptnahrungsmittel, aber immer gern gesehen.